Charakterisierung

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte diesen Beitrag
Rating: 4.2/5 (116 votes cast)

So schreibt man eine Charakterisierung

 

Eine Charakterisierung ist die schriftliche Beschreibung und Zusammenfassung informeller, körperlicher und vor allem charakterlicher Eigenschaften einer Figur eines literarischen Textes in einem geschlossenen Aufsatz.
Darüber hinaus gibt sie Aufschluss, welche Position und welche Rolle die Figur im Text spielt und in welcher Relation sie zu den anderen Figuren steht.

Um das Sammeln und die Auswahl der zu behandelnden Infomationen zu erleichtern, sollte man Textstellen mehrfarbig markieren und nach verschiedenen Aspekten ordnen.

Zu Beginn leitet man die Charakterisierung mit der Beschreibung informeller Eigenschaften der Figur ein und nennt die wichtigsten Informationen und vermittelt dem Leser, um welche Figur es sich handelt.
(Zum Beispiel: Name, Alter, Herkunft usw. . Je nachdem, welche Informationen der Text bietet und welche wichtig für die Gestaltung der Figur sind.)
Nach der informellen Beschreibung beginnt man mit der physiognomischen Beschreibung, um dem Leser jetzt ein Bild zu verschaffen, wie die Figur aussieht.
Dabei sollte man zunächst Eigenschaften beschreiben, die man von weiter Betrachtung erkennt, wie Größe oder Gewicht (lang, mollig usw…).
Danach geht man ins Detail, indem man bestenfalls von Kopf angefangen bis zum Fuße die prägnantesten Merkmale der Figur zusammenfasst. Natürlich sollte man besondere Kleidung oder für den Text wichtige Accessoires der Figur nicht verschweigen.

Dies gibt dem Leser jedoch nicht viel Aufschluss über den Charakter.
Deswegen analysiert man nun das Auftreten der Figur im Text und fasst Schlüsse über ihr Verhalten und ihre Charakterzüge. Hierbei umschreibt man alle Informationen, die der Erzähler über das Wesen der Figur preisgibt und verbindet diese mit den Informationen, die sich aus der wörtlichen Rede der Figur erschließen.
Man verbindet vom Autor Vorgegebenes mit selbst Analysiertem.
Nun erläutert man die wichtigsten Handlungen der Figur und fasst zusammen, wie diese in die Geschichte und die Handlung eingebunden sind. Dabei ist es vor allem wichtig die Rolle zu klären, die die Figur im Text spielt und klar zu machen, welche Intention und welche Ziele die Person hat, welche sie durch ihre Handlungen erreicht und von welchen sie sich weiter entfernt. Auch Veränderungen, die der Charakter im Laufe des Textes aufweist sollten nicht unbeachtet bleiben.
Bei dieser Erläuterung bleibt es nicht aus den Bezug zu anderen Figuren zu klären und welchen Platz sie in der Figurenkonstellation einnimmt. Hierbei fasst man auch zusammen, wie die Figur andere Figuren sieht und
welche Beliebtheit die Figur bei anderen Figuren hat.
Zum Abschluss sollte man sich kurz in eigener Meinung zu der Figur äußern, was dem Leser zeigt, dass man sich über den Text und die Aufgabe hinaus persönlich mit der Figur beschäftigt hat und bei schulischen Arbeiten für Eindruck sorgt.

Auch die Form einer Charakterisierung ist wichtig.
Sie muss im Präsens verfasst werden! Man schreibt eine Charakterisierung, die Fakten und eigene Interpretationen verbindet und keine Biografie oder gar Grabesrede.
Sie sollte nur die wichtigsten Eigenschaften in kompakter Form vermitteln und für die Handlung Nebensächliches auslassen!
Man sollte Aufzählungen und Wiederholungen vermeiden und versuchen die Informationen mit geeigneten Satzanfängen zu verbinden.
Da eine Charakterisierung ein argumentativer Text ist, ist es von großer Wichtigkeit, alle Erläuterungen mit Zitaten aus dem Text zu belegen. Nur so kann der Leser erschließen, wie man den text interpretiert.
Sie ist keine Aneinanderreihung und Wiederholung von dem, was der Text wiedergibt, sondern aus der Erschließung, Analyse und Erläuterung des Textinhalts. Zitate sind hierbei unvermeidlich, um die eigenen Erläuterungen zu stützen

VN:F [1.9.22_1171]
Bewerte diesen Beitrag
Rating: 4.2/5 (116 votes cast)
Charakterisierung, 4.2 out of 5 based on 116 ratings

4 Gedanken zu „Charakterisierung

  1. Jenny

    Danke schön fürs reinstellen. Da es so informativ reif geschrieben wurde konnte ich meine Charakterisierung von einer halben seite zu einandhalb erweitern! Noch einmal vielen Dank sie haben mir den  Gang zur Nachhilfe erspart :) .
    Das einzige was gefehlt hat wäre ein Anfang wie zum Beispiel.:
    Name , die Hauptperson, ist ein Mann mitlleren alters… u.s.w.
    Da ich nicht wusste wie ich den Satz beginnen sollte ;)
    Nochmals Vielen Dank Jenny ♥

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>